Milser Volleyballerinnen Tabellenführer
Sport
Donnerstag, den 09. Dezember 2010 um 11:04 Uhr

HPisiblockDoppelter "Feiertag" für die Milser Volleyballerinnen: das erfolgreiche Team übernahm mit dem Sieg gegen Salzburg die Tabellenspitze. Am Samstag, den 11. spielen die Damen gegen den bisherigen Tabellenführer Dornbirn. Auch die Herrenmannschaft konnte am Feiertag mit dem besten Spiel der Saison den Sieg gegen Salzburg erringen. Die Damen des VC Gewerbepark Mils haben mit dem 3:0-Sieg gegen PSV Salzburg ihre derzeitige Vormachtstellung in der 2. Bundesliga West unter Beweis gestellt und die Tabellenführung übernommen. In einem hochklassigen Spiel am 8. Dezember gab es für Trainerin und Zuschauer schwere Kost für die Nerven. Ziemlich ausgeglichen verliefen die ersten beiden Sätze bis zur zweiten technischen Auszeit. Jeweils ab diesem Zeitpunkt waren die Milserinnen aber die kompaktere und nervenstärke Mannschaft und setzten sich mit 2:0 an Sätzen in Führung. Der dritte Satz schien nur mehr eine reine Formsache zu sein, spielten die Milserinnen doch zum Teil einen Vorsprung von 7 Punkten heraus. Beim Spielstand von 14:8 drehten die Salzburgerinnen plötzlich auf und versetzten die Gastgeberinnen in eine Art Schockzustand, von dem sie sich erst bei zwei Punkten Rückstand - 18:20 - erholten. Mit einer Glanzleistung von Libera Lena Gerhard und kollektivem Zusammenhalt unter Anleitung von Trainerin Zuzana Vavrek holten sich die Milserinnen schließlich doch noch den dritten Satz mit 25:21. Als Tabellenführer mit einem Spiel im Rückstand reisen die Damen des VC Gewerbepark Mils am kommenden Samstag nach Vorarlberg, um dort im direkten Duell gegen den bisherigen Tabellenführer Dornbirn die Führung zu verteidigen.


Milser Volleyballer mit bestem Spiel in der laufenden Saison

Mit einem wahren Volleyballkrimi endete der Feiertag für die begeisterten Zuschauer in der Halle der Milser Volksschule. Das Herrenteam des VC Gewerbepark Mils in der 2. Bundesliga empfing wie die Damenmannschaft das Team des PSV Salzburg und fertigte dieses gleich im ersten Satz mit 25:22 ab. Aufgewacht durch den Satzverlust konterten die Gäste mit einem klaren 25:18 und einem knappen 27:25 zur 2:1-Führung. Ein entfesselt spielender Kapitän der Salzburger und ehemaliger Nationalteamspieler David Moser sorgte für den Löwenanteil der Salzburger Punkte und beeindruckte jeden in der Halle mit seinen Angriffen sowie Sprungaufschlägen, die in der niederen Halle kaum zu bändigen waren. Trotzdem hielten die Milser dagegen und zeigten, dass sie trotz des jugendlichen Durchschnittsalters in engen Situationen abgebrühter agieren. So war es nicht verwunderlich, dass die Herren des VC Gewerbepark Mils den vierten Satz mit 29:27 und den entscheidenden fünften Satz mit 17:15 für sich entscheiden konnten. Mit frenetischen Applaus wurde der Sieg, aber auch das tolle Spiel beider Mannschaften von den Zuschauern honoriert. Ausgezeichnet vor allem die Leistungen des jungen Milser Zuspielers Simon Oberwasserlechner, eines hervorragenden Klemens Schüppert in seiner Funktion als Außenangreifer und einer stabilen Form von Manuel Sarcletti, der es übrigens auf Platz eins in der Scorerliste der 2. Bundesliga gebracht hat. Auch Trainer Tom Schroffenegger ließ die Anspannung nach dem Schlusspfiff von sich und kippte sichtlich erleichtert und jubelnd zu Boden.

Am kommenden Wochenende geht es dann für die Herren des VC Gewerbepark Mils weiter im Ö-Cup. Sie erwarten mit Beginn 17.30 Uhr im Landessportheim im ersten Viertelfinalspiel den Tabellenführer der 1. Bundesliga SG VCA Hypo Niederösterreich.

Angriff3isiblock

 
 

Latest Events

Suchen & Finden