3. Tabellenplatz für die roten Löwen
Sport
Montag, den 09. August 2010 um 05:37 Uhr
RedLionsHPMit "großartiger Moral" absolvierte das Haller American Football-Team "Red Lions" seine erste Saison in der 2. Bundesliga. Der junge Verein setzte erfolgreich auf heimische Spieler und freut sich über den 3. Platz.  Nur nicht gefressen werden, dachten sich die Red Lions aus Hall als ihre erste Saison in der Division 1 (2. Bundesliga) startete.  Als erster Tiroler Verein nach den Swarco Raiders aus Innsbruck, wollte man sich nach dem Aufstieg keine Blößen geben. Das die Österreichische Liga derzeit als Stärkste in ganz Europa gilt, trug nicht gerade zum Wohlbefinden des Vorstandes bei.

Die Zielsetzung des jungen Vereines, der als einziger Club auf Legionäre verzichtete und auf heimische Spieler baute, nicht abzusteigen, wurde bei weitem übertroffen. Die Truppe rund um Headcoach Daniel Alfreider  erreichte  im ersten Jahr die Playoffs der Divison 1.  Bereits während des Grunddurchganges konnten sich die Red Lions im oberen Tabellendrittel festsetzen.  Am Ende der Saison erreichten sie den dritten Tabellenplatz.

Leider wurde die herausragende Saison durch das traurige Ableben des erst 20 jährigen Tobias Torggler, überschattet.

Präsident Harald Schweighofer betonte, dass man den Tiroler Weg weiter beschreiten möchte, da die gezeigten Leistungen mehr als überzeugten:  „Wir starteten als krasser Außenseiter  mit dem kleinsten Budget und wurden als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt. Das Team bewies großartige Moral und konnte am Ende der Meisterschaft auf die erbrachten Leistungen stolz sein!“

Zur Zeit laufen die Vorbereitungen für den Herbst, bei dem die Red Lions erstmalig in Österreich ein 4 Länderturnier im Oktober auf der Haller Lend veranstalten wollen. Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland und Italien haben Ihr Kommen zugesagt - ein spannender Herbst ist gesichert.

 
 

Latest Events

Suchen & Finden