Haller Stadtmuseum – work in progress
Kunst & Kultur
Dienstag, den 10. Dezember 2013 um 13:15 Uhr
HPBurgHaseggMit Abschluss des Interreg IV Projektes, in dessen Rahmen Räumlichkeiten in der Burg Hasegg für ein neues Stadtmuseum adaptiert wurden, steht nun eine attraktive Hülle zur Verfügung. Die Bespielung der Räume wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Hall (ww). "Trotz Umbauarbeiten geöffnet", so bezeichnet Halls Kulturstadtrat Hannes Tusch den derzeitigen Stand der Dinge. Man sei zwar stolz darauf, über tolle Museumsräume zu verfügen, für einen entsprechenden Inhalt fehle aber derzeit einfach das Geld. „Wir haben für das Jahr 2014 erst einmal 3000 Euro im Budget für die erste Anlaufphase vorgesehen“, nennt Tusch Zahlen. Er wisse selbst, dass dies kein großer Wurf sei, aber immerhin stelle es einen -ersten Beginn dar. Aus den bereits bekannten Gründen sei auch ein Museumsbetreiber derzeit kein Thema. Diesbezüglich kommt auch ein kategorisches Nein von Christian Holzknecht, Vorstandsvorsitzender der Hall AG, die das Münzmuseum in der Burg Hasegg betreibt: „Der Betrieb eines Stadtmuseums zählt meines Erachtens nicht zum Kerngeschäft der Hall AG. Daran hat sich nichts geändert. Von Seiten des Vorstandes ist auch nicht vorgesehen, ein diesbezügliches neues  - ertragsloses - Geschäftsfeld zu eröffnen.“

 

Aufruf an Bevölkerung, Exponate gesucht

Zwar sei eine permanente Bespielung nicht möglich, aber man könne sich temporäre Ausstellungen zum Thema „jüngere -Vergangenheit Halls“ sehr wohl vorstellen. Hier möchte man auch die Bevölkerung aufrufen, eventuelle Exponate dazu, die sich zu Hause finden, dafür zur Verfügung zu stellen. „Das Thema Salz etwa wäre hier ein Bereich“, so Tusch. Grofle Hoffnung legt der Haller Kulturstadtrat auch in das kürzlich vorgelegte Museumskonzept von Museumsberaterin und Kuratorin Petra Paolazzi. Dies sei äuflerst professionell und würde einen konkreten Wegweiser für die weitere Zukunft darstellen. „Leider müssen wir uns hier nach der finanziellen Decke der Stadt strecken“, gibt sich Hannes Tusch aber keinen Illusionen hin.

 

Stadtfest bald wieder in Aussicht

 

Da der Haller Kulturstadtrat schon im Gründungskommittee des Haller Stadtfestes war, ist es ihm natürlich ein besonderes Anliegen, alles dazu beizutragen, dass es dieses in absehbarer Zeit wieder geben kann. Voraussichtlich wird es im Jahr 2015 soweit sein. Das Stadtfest in Hall ist nicht nur eine überaus gut besuchte Veranstaltung, die zahlreiche BesucherInnen auch aus anderen Orten verzeichnen kann, auch für die Vereine ist es eine sehr willkommene Gelegenheit, ihre Vereinskassen aufzubessern.

 

Burgsommer geht in die nächste Runde

 

Vorher jedoch wird sich Hannes Tusch wieder ziemlich ins Zeug legen, damit auch der Burgsommer 2014 so erfolgreich wird wie der heurige. Hier führt er schon intensive Gespräche, möchte sich aber noch nicht allzu sehr in die Karten blicken lassen. Gewiss ist jedoch, dass es wieder einen unterhaltsamen Mix von Musik und Theater geben wird, den die BesucherInnen im Ambiente des Burghofes in Hall genießen werden können. Grund genug, sich auf den Burgsommer 2014 zu freuen.

 

 
 

Latest Events

Suchen & Finden