Privatstiftung der Sparkasse Innsbruck-Hall unterstützt Jugendarbeit des Blinden- und Pflegeheimes St. Raphael
Region Hall
Mittwoch, den 15. Dezember 2010 um 10:08 Uhr
HP_Blinden-Laptop_fr_St._Raphael_2Einen Spendenscheck über 15.000 Euro bekam kürzlich das Blinden- und Pflegeheim St. Raphael, von der Privatstiftung der Sparkasse Innsbruck-Hall, Tiroler Sparkasse. Mit dem Geld wurde ein blindentauglicher Laptop (mobiler Brailler) angeschafft sowie eine integrative Ferienwoche für die im Heim betreuten Kinder- und Jugendlichen ermöglicht. Der blindentaugliche Laptop im Wert von Euro 9.000,- eröffnet den blinden bzw. schwer sehbehinderten jungen Menschen eine Welt, die für sehende selbstverständlich ist: sie können Bücher oder Zeitungen lesen, im Internet surfen, Texte oder E-Mails lesen und schreiben. Die eigenen Kommunikations- und Lernmöglichkeiten erfahren damit eine enorme Ausweitung, was die Chancen für ein selbstbestimmtes Leben und auch die beruflichen Perspektiven ernorm erweitert. Möglich wird das indem der Computer Texte entweder hörbar oder mittels einer sogenannten Braille-Zeile mit dem Finger ertastbar macht.
Darüberhinaus wird die finanzielle Unterstützung für eine Ferienwoche eingesetzt. Die Kinder und Jugendlichen sollen dabei gemeinsam mit Nichtbehinderten eine unbeschwerte Zeit erleben können und damit ebenfalls in ihrer Entwicklung gefördert werden.
HP_Blinden-Laptop_fr_St._Raphael
Sehbehinderte Jugendliche übernehmen den Blinden-Laptop von der Sparkassenstiftung (vlnr) Mag. Wolfgang Hechenberger, Vorstandsmitglied, Tiroler Sparkasse Bankaktiengesellschaft Innsbruck Dr. Bruno Wallnöfer, Vereinsvorsteher, Verein der Sparkasse Innsbruck-Hall, Tiroler Sparkasse-Privatstiftung DI Eugen Sprenger, Obmann, Blinden- und Pflegeheim St. Raphael Dr. Hubertus Schuhmacher, Vorstandsvorsitzender, Privatstiftung der Sparkasse Innsbruck-Hall, Tiroler Sparkasse
 
 

Latest Events

Suchen & Finden