Diebstahl aus einem Linienbus der IVB
Region Hall
Dienstag, den 15. November 2005 um 16:22 Uhr
Während der Fahrt von Innsbruck nach Hall i.T. am 09.11.2005 stand ein IVB-Bediensteter (46) hinter dem Fahrer (44) auf Höhe des ersten rechten Fahrgastsitzes. Er wies den Lenker auf der Strecke ein. Hinter besagtem Fahrgastsitz befindet sich eine Gepäckablage, auf der der 46-Jährige seine schwarze Umhängetasche abgelegt hatte. Neben einem Münzgeldeinsatz eines Fahrkartenausgabegerätes mit ca. 200,- € Bargeld befanden sich in der Tasche neben diversen Kassazetteln eine schwarze Kellnergeldtasche aus Nylon mit etwa 300,- € Papiergeld und private Utensilien. Gegen 17.25 Uhr traf der Bus bei der Endstation in Hall/Schönegg, Höhe Haus Milser Str. 29, ein. Es befanden sich zwischen 20 u. 25 Fahrgäste im Bus, die allesamt ausstiegen. Weil für den Bus dort ein mehrminütiger Aufenthalt geplant ist, verließen sowohl der Fahrer als auch der 46-Jährige den Bus. Während sich Letztgenannter aufs nahegelegene WC begab, stand der Lenker auf Höhe der rechten Vordertüre neben dem Bus. Seinen Angaben nach stieg keiner der Fahrgäste bei dieser Türe aus. Als der 46-Jährige nach kurzer Zeit vom WC zurückkam, stellte er sofort das Fehlen seiner Tasche fest. Er erstattete via Handy Anzeige bei der PI Hall i T. Es gab keinerlei Beschreibung eines ev. Tatverdächtigen. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung, an der sich auch Hundestreifen und Patrouillen der Nachbarrayone beteiligten, wollte gegen 17.40 Uhr ein Polizist der PI Hall in Tirol einen Mann im Park der Volksschule Schönegg kontrollieren. Nach Ansprache ließ dieser Mann einen Gegenstand fallen und lief in Richtung Nordosten - zur Kaiser-Max-Straße hin - davon. Als der Flüchtende nach Überqueren der Kaiser Max Straße in einen Hinterhof eingebogen war, verlor ihn der verfolgende Beamte aus den Augen. Die weitere Fahndung nach dem Täter führte zu keinem Erfolg. Bei dem weggeworfenen Gegenstand handelte es sich um den Münzgeldeinsatz mit Inhalt. Im Zuge einer Suchaktion am heutigen Morgen im Tatortbereich konnte die Umhängetasche gefunden werden. Sämtliche privaten Utensilien wie auch die Kellnergeldtasche waren drinnen. Aus der Geldtasche fehlte aber das Bargeld. Beschreibung des Verdächtigen: 30 bis 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftige Statur, dunkles Haar seitlich kurz, Deckhaar etwas länger, südländischer Typ, bekleidet mit Jeansjacke und Jeanshose in blau.
 
 

Latest Events

Suchen & Finden