Neuer Häckselplatz in Hall eröffnet
Hall in Tirol
Dienstag, den 10. Dezember 2013 um 09:49 Uhr

HP_HckselplatzRund 260.000 Euro hat der Umbau des Haller Häckselplatzes im Westen von Hall bei Loretto gekostet. Neben Hall wird diese 10.000 Quadratmeter Einrichtung aber auch für die Bürger von Thaur offen stehen.

Hall (ww). Bei frostigen Temperaturen war das Stimmungsbarometer am neuen Haller Häckselplatz dennoch im oberen Bereich, als die neu gestaltete Kommunaleinrichtung offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Halls Bürgermeisterin Eva Maria Posch und der Thaurer Dorfchef Konrad Giner konnten gleichzeitig beweisen, dass die Zusammenarbeit von Gemeinden bei öffentlichen Einrichtungen durchaus möglich ist.

Nachdem Thaur seinen Häckselplatz vor kurzem schlieflen hatte müssen, wurde dieses Projekt gemeindeübergreifend umgesetzt. Dabei beteiligte sich das Land Tirol mit 60.000 Euro an den Gesamtkosten.

"Dies ist ein deutliches Zeichen unseres guten Einverständnisses", so Posch und Giner unisono.

Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, die Anlieferung für die Bevölkerung möglichst einfach zu gestalten.

Günstige Blumenerde

Der Platz hat dienstags und freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Im Winter ist er jedoch geschlossen. Das angelieferte Material, rund 5000 Kubikmeter, wird gehäckselt und dann kompostiert. Nach gut einem Jahr der Lagerung wird es dann mit Humus gemischt und als Blumenerde zu einem günstigen Preis verkauft.

 

 
 

Latest Events

Suchen & Finden