Umit erhält vom Land 2,2 Mio. Euro pro Jahr
Hall in Tirol
Dienstag, den 28. März 2006 um 12:59 Uhr

In der jüngsten Sitzung der Tiroler Landesregierung wurde nun auch die finanzielle Unterstützung der Tiroler Landesuniversität UMIT als Landesbeitrag für diese Insitution mit einem Betrag von 2,2 Mio. Euro pro Jahr für die nächsten fünf Jahre beschlossen. Diese Summe ist mit maximal 11 Mio. Euro gedeckelt.

Für die Studienjahre 2006/07 bis 2010/11 beteiligt sich das Land Tirol auf Antrag von LH Herwig van Staa an den Kosten der vom Institut für Medizinische Informatik und Technik Tirol betriebenen Privat-Universität UMIT mit 2,2 Millionen Euro pro Studienjahr, maximal mit 11 Millionen Euro zwischen 2006/07 bis 2010/11.

Die UMIT versteht sich als integrierter Teil der Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Tirol mit hervorragender lokaler, nationaler und internationaler Verankerung. Vorbereitet werden derzeit weitere Lehrgänge in den Bereichen Suchtberatung, Medizinrecht, Labormanagement sowie Kommunikation und Marketing im Gesundheitswesen. Bis 2011 rechnet man mit 800 Studierenden.

 
 

Latest Events

Suchen & Finden