Personenbergungen mit Drehleiter
Hall in Tirol
Mittwoch, den 18. Januar 2006 um 08:26 Uhr

Gleich zweimal musste die Stadtfeuerwehr Hall in Tirol ausrücken, alarmiert wurde sie vom Roten Kreuz, um bei einer  Personenbergung zu helfen. Zuerst war man in Absam im Einsatz, dann musste man auch in Hall in der Altstadt ausrücken.

 

Der erste Einsatz erfoglte in Absam. Dort musste eine etwas korpulentere Person nach Entscheidung der anwesenden Notärztin mit der Drehleiter aus einem Zimmer im ersten Stock geborgen werden. Nach erfolgreicher Bergung konnte die Patientin am Boden den Rettungskräften übergeben werden.

 

Die Ruhe währte nicht lange. Kurze Zeit später erreichte die Feuerwehr Hall der nächste Notruf. Dieses Mal war das Rote Kreuz in der Mustergasse auf die Unterstützung der Haller Drehleiter angewiesen. Eine Person im ersten Stock durfte ebenfalls nur horizontal gelagert geborgen werden.

Auf Grund der zahlreichen Erker, Straßenlaternen und Firmenschilder war es in der schmalen Mustergasse nicht leicht eine geeignete Position für die Drehleiter zu finden um das Fenster im ersten Stock optimal zu erreichen.

Doch auch hier konnten die eingesetzten Feuerwehrmänner helfen und eine patientengerechte Bergung durchführen. Gegen 14.15 Uhr wurde der Einsatz beendet.

 

Bericht und Fotos: Stadtfeuerwehr Hall in Tirol

 

 
 

Latest Events

Suchen & Finden