Hauptschüler mit Messer in Haller Schule
Hall in Tirol
Dienstag, den 15. November 2005 um 15:52 Uhr

Vermutlich bereits am 02.10.2005 stahl ein 11-Jähriger aus Hall i.T. auf einem Flohmarkt ein " Springmesser " mit einer Klingenlänge von 8 cm und ein „Butterflymesser " mit einer Klingenlänge von 11 cm. Am 03.10.2005 nahm er die beiden Messer im Hosensack verstaut mit in die Klasse. In der großen Pause gegen 10.30 Uhr nahm er das "Butterflymesser" aus seiner Kleidung und fing vor ca. 5 Mitschülern mit dem Messer an zu spielen. Hierbei zeigte er in angeberischer Weise seine Fertigkeiten, mit dem Messer " professionell " umzugehen.

Gleichzeitig wies er die anwesenden Mitschüler an, die Klasse zu verlassen. Diese verließen den Klassenraum und meldeten der Aufsichtsperson das "Wirken" des 11-jährigen. Inwiefern seitens des 11-jährigen noch weitere Aussagen in Richtung etwaiger "Drohungen" ausgesprochen wurden, ist derzeit nicht bekannt.

Als der 11-jährige von der Lehrerin angesprochen und auf die Herausgabe des Messers gedrängt wurde, wollte er nichts von alldem wissen und versuchte, das Butterflymesser einem Mitschüler (12) zuzustecken. Hierauf wurde die PI Hall i. T. von der Direktion der Hauptschule verständigt. Im Zuge der Erhebungen in der Hauptschule konnte anfänglich bei dem 11-jährigen kein Messer mehr sichergestellt werden. Jedoch kam das Butterflymesser beim Mitschüler (12) schlussendlich zum Vorschein. Dieser hatte in einem günstigen Augenblick von dem 11-jährigen das Messer übernommen und versucht, dieses zu verstecken. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen konnten aufgrund von Hinweisen des 12-jährigen beim 11-jährigen nachträglich noch oben angeführtes Springmesser auf der PI Hall i. T. sichergestellt werden. Desweiteren war ein Mitschüler (14) ebenfalls im Besitz eines Butterflymessers mit einer Klingenlänge von 7 cm. Bevor weitere Ermittlungsschritte gesetzt wurden, wurden die Erziehungsberechtigten der betroffenen Schüler in Kenntnis gesetzt. Eine Befragung dieser wurde auf der PI Hall i. T. durchgeführt. Ingesamt wurden drei Messer ( 2 Butterflymesser und 1 Springmesser ) im Sinne des Waffengesetzes sichergestellt.

Nach Abschluss der Erhebungen wird an die zuständigen Stellen wegen des Verdachts des Diebstahles, des unbefugten Waffenbesitzes durch Personen unter 18 Jahren und etwaig wegen gefährlicher Drohung eine Vorfallenheitsanzeige ( Unmündige ) erstattet.

Bearbeitende Dienststelle:PI Hall i.T., Telefonnummer: 059133/7110

 
 

Latest Events

Suchen & Finden